top of page

Herkunft und Übersetzung von
"Chi Do Kwan Karate-Do"

Chi Do Kwan Karate-Do

Die Schule des Weges der Energie

Chi Do Kwan, aus dem Koreanischen übersetzt als "Schule des Weges der Energie", ist eine Kampfkunst, die ihren Ursprung in verschiedenen Karate Systemen aus Okinawa, Korea, USA und Deutschland hat.

 

Die Umbenennung von "American Karate System (AKS)" zu "Chi Do Kwan Karate-Do" verdeutlicht unsere Verbundenheit mit den Wurzeln dieser Stilrichtung.

Die Bedeutung von Karate-Do, übersetzt als "Weg der leeren Hand", symbolisiert die philosophische Grundlage unserer Praxis. "Kara" steht für "leer", "Te" für Hand und "Do" für den Weg.

Unsere Stilrichtung folgt einem Weg, der von Ernest Lieb (10. Dan) begründet wurde, einem erfahrenen Veteranen der US-Streitkräfte, der sein Wissen während seiner Dienstzeit in Okinawa, Südkorea und Deutschland erlangte und so über Andreas Modl bis ins JAM-Dojo gelang.

Andreas Modl (8. Dan) fungiert als Deutscher Head-Coach der Chi Do Kwan Karate-Do Stilrichtung und trägt maßgeblich zur Weiterentwicklung dieser Kampfkunst bei.

bottom of page